Diamanten immer mehr in den Fokus der Anleger

In diesen unsicheren Zeiten gewinnen Edelmetalle und Steine eine große Bedeutung als Wertanlage. Sie werfen zwar keine Zinsen ab, sind dafür aber sicher. Sogar bei einem totalen Verfall der Währung behalten sie noch ihren Materialwert. Besonders beliebt und bekannt ist Gold. Es ist quasi die klassische Wertanlage. Schon Oma hatte in ihrem Schmuckkästchen eine Goldmünze liegen – für schlechte Zeiten. Und Oma wusste, was gut ist. Schließlich hatte sie bereits einen Krieg überstanden. Aber ist Gold die einzige derart beständige Wertanlage? Nein. In letzter rücken Diamanten immer mehr in den Fokus der Anleger. Von der Natur unter hohen Druck über Jahrhunderte geformt sind die funkelnden Steine besonders wertvoll. Aber welchen Wert haben sie als Anlage? Steigert sich ihr Wert mit der Zeit? Viele wissen nur wenig über die Funkelsteine als Wertanlage. Grund genug einmal beide Anlageformen miteinander zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.